Die nächsten Aufführungstermine von Inszenierungen von mir:

 

18.10.2017 Tschick von Wolfgang Herrndorf, Kleistforum Frankfurt Oder, 11 Uhr
 
7.11.2017 Tschick von Wolfgang Herrndorf, Uckermärkische Bühnen Schwedt, 10.30 Uhr
 
8.11.2017 Tschick von Wolfgang Herrndorf, Uckermärkische Bühnen Schwedt, 10.30 Uhr
 
1.2.2018 Wuthering Heights nach Emily Bronte in einer Fassung von Jens Heuwinkel (Premiere), Eurotheater Central Bonn
 
15.5.2018 Zigeuner-Boxer von Rike Reiniger, Theater Ansbach, 19.30 Uhr
 
16.5.2018 Zigeuner-Boxer von Rike Reiniger, Theater Ansbach, 19.30 Uhr
 
18.5.2018 Zigeuner-Boxer von Rike Reiniger, Theater Ansbach, 19.30 Uhr (als Doppelabend mit Wolken und andere Katastrophen von Rike Reiniger)
 
19.5.2018 Zigeuner-Boxer von Rike Reiniger, Theater Ansbach, 19.30 Uhr (als Doppelabend mit Wolken und andere Katastrophen von Rike Reiniger)
 
20.5.2018 Zigeuner-Boxer von Rike Reiniger, Theater Ansbach, 15 Uhr
 

31.5.2018 de Janeiro - ein Punk ertrinkt in Weißensee von Willi van Hengel (Weltpremiere), Brotfabrik Berlin, 20 Uhr

 

1.6.2018 de Janeiro - ein Punk ertrinkt in Weißensee von Willi van Hengel, Brotfabrik Berlin, 20 Uhr

 
2.6.2018 de Janeiro - ein Punk ertrinkt in Weißensee von Willi van Hengel, Brotfabrik Berlin, 20 Uhr
 
3.6.2018 de Janeiro - ein Punk ertrinkt in Weißensee von Willi van Hengel, Brotfabrik Berlin, 20 Uhr
 
6.6.2018 de Janeiro - ein Punk ertrinkt in Weißensee von Willi van Hengel, Brotfabrik Berlin, 20 Uhr
 
7.6.2018 de Janeiro - ein Punk ertrinkt in Weißensee von Willi van Hengel, Brotfabrik Berlin, 20 Uhr
 
8.6.2018 de Janeiro - ein Punk ertrinkt in Weißensee von Willi van Hengel, Brotfabrik Berlin, 20 Uhr
 
9.6.2018 de Janeiro - ein Punk ertrinkt in Weißensee von Willi van Hengel, Brotfabrik Berlin, 20 Uhr
 
10.6.2018 de Janeiro - ein Punk ertrinkt in Weißensee von Willi van Hengel, Brotfabrik Berlin, 20 Uhr 

Neuigkeiten

 

"In der Strafkolonie" von Franz Kafka mit Stefanie Steffen hatte am 4. Mai 2017 in der Brotfabrik Berlin Premiere.

 

Am 6. und 7. Oktober fand wieder das 24h Theater in der Brotfabrik Berlin statt. Diesmal war es die Ausgabe zum fünfjährigen Jubiläum. U.a. waren diesmal Peter Wagner, Jörn Becker, Richter/Meyer/Marx, Johanna Hasse, Henrietta Teipel, Markus Riexinger, Léon Schröder, Ewa Noack, Julia Kopa und viele andere dabei sein. Jens Heuwinkel ist zusammen mit Kerstin Reichelt, Nils Foerster und Thomas Marciniak Mitglied der künstlerischen Leitung des 24h Theaters. Weitere Infos unter http://www.24h-theater-berlin.de/, https://www.facebook.com/24hTheaterBerlin/ und https://twitter.com/24htheater?lang=de

 

In der Februar-Ausgabe des Monatsmagazins der Genossenschaft deutscher Bühnenangehöriger (GdBA) gibt es ein Interview mit Jens Heuwinkel.

 

Jens Heuwinkel ist seit Anfang des Jahres Mitglied der Theaterscouts Berlin. http://www.theaterscoutings-berlin.de/

 

Jens Heuwinkel wird seit April 2017 als Theaterautor mit seiner Fassung von "Die Leiden des jungen Werther" (Uraufführung am Landestheater Dinkelsbühl im Januar 2016) vom Whale Songs Verlag, Hamburg und dessen Kooperationspartner Hartmann & Stauffacher Verlag vertreten.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jens Heuwinkel